Eine Familienangelegenheit vom Fuße der Milseburg - Das ist die kleine Country-Band um Matthias Wirth, der mit Neffe Tobias und seinem Zweitgeborenen Johnny durch die Rhön zieht, um unermüdlich die Liebe zur Heimat, die Freuden des kleinen Mannes und die Dramen des Alltags zu besingen. Mit sprödem Charme und viel Herzblut machen die Grasmücken ehrliche Musik im Stil von Bluegrass, Western, Irish Folk und deutschen Volksliedern. Bei uns kommt nichts vom Band, alle Instrumente funktionieren auch ohne Strom und so spielen wir auch am liebsten: unplugged.

Wo die Gage nicht hinlangt verdienen wir bei Tag und Nacht unsere Brötchen in den Reifenwerken Fulda. Bei Terminanfragen brauchen wir also etwas Vorlauf, denn die „Gummi” schläft nie.

Wir bieten: Handgemachte und Live-gesungene Musik von Gitarre, Geige, Bass, Mandoline. Wenn man den Frontmann lässt, auch Banjo.

Mit kühlem Bier und geneigtem Publikum wir sind die glücklichsten Musiker der Welt.

Die Grasmücken (Foto: Pamela Schlotthauer)


Ursprünglich in etwas anderer Musikerbesetzung gegründet,
präsentieren sich die Grasmücken heute in folgender Formation ihrem Publikum:

 


 

 

Matthias
(Foto: Pamela Schlotthauer)

Matthias

Frontmann, Gesang, Gitarre, Banjo

Für den gelernten Koch sind gutes Essen und Trinken in geselliger Runde eine wichtige Stütze des irdischen Daseins. Dazu gehören eine kräftige Portion Humor, den hauptsächlich seine Frau und seine drei Kinder brauchen, damit Schichtbetrieb als Reifenbauer, Grasmücken und Familienleben in Einklang gebracht werden können. Zum Schrecken seiner Eltern zog es ihn schon im frühesten Kindesalter allein in die Wälder um Kleinsassen, wo er auch heute noch Inspiration für seine Lieder und Texte findet.

Sohn Jonathan

Jonathan(Foto: Pamela Schlotthauer)

Mandoline, Kontrabass

Johnny stand schon als 13jähriger auf rhöner Bühnenbrettern und spielte bei den Grasmücken verschiedene Lieder mit und stieg 2002 voll in die Band ein. Auch sonst viel der Apfel nicht weit vom Stamm und Johnny verbrachte weite Teile seiner Jugend mit Cousin Tobi in den Wäldern um die Milseburg. Neben seinem endlosen Orchideen-Studium hat er immerhin in puncto Familienplanung eine steile Karriere hingelegt und brachte es seit 2013 vom Buideonkel zum Ehemann und dreifachen Familienvater.  


Tobias(Foto: Pamela Schlotthauer)

Neffe Tobias

Geige

Tobias gehört genau wie sein Cousin Jonathan seit Februar 2002 zur Stammbesetzung der Grasmücken. Er hat auch davor schon bei etlichen Konzerten tatkräftig mitgewirkt und Bühnenerfahrung gesammelt. Sein Instrument ist die Geige und mit ihr untermalt er harmonisch den Gesang seines Onkels.


 

 

Aktuelleres und LINKS:

 

 

September 2015:

1. Platz beim Strassenmusik-Festival 2015 in Schlüchtern (05.09.2015)

http://www.fuldaerzeitung.de/artikelansicht/artikel/4122877/die-grasmucken-landen-bei-straenmusikfestival-in-schluchtern-auf-platz-eins

 

Januar 2016:

Neue CD "Ändlich sowiet"

http://www.fuldaerzeitung.de/artikelansicht/artikel/4633954/kultur/musik-aus-der-rhon-neue-cd-der-grasmucken-erschienen-1

 

Ab sofort könnt Ihr uns auch bei Facebook besuchen (25.01.2016)

https://www.facebook.com/Die-Grasm%C3%BCcken-221204128222271/